Restaurierung von historischen Pfeifen

Bei der Restaurierung von historischen Pfeifen gibt es verschiedene Arbeite, je nachdem in welchem Zustand diese sich befinden. In diesem Fall haben einige Pfeifen vom Bleizucker poröse Füße. Die befallenen Stellen werden aus Material mit gleicher Legierung nachgebaut und ersetzt. Andere Pfeifen weisen “Pickel” auf. Das sind Schwachstellen durch Verunreinigungen im Pfeifenmaterial, die mit der Zeit zu kleinen Löchern werden. Lötpunkte reichen um diese Löcher zu schließen.

Restaurierung einer Windanlage

Eine Verbindung zwischen Balg und Windlade vor und nach der Restaurierung. Auf den Fotos links sieht man wie die Ziehharmonika notdürftig mit Klebeband geflickt war. Das Klebeband wurde entfernt, die originalen Teile von Ruß, zerschlissenem Leder und Papier und alten Leimresten befreit. Das neue Leder und das neue Papier wurden mit Warmleim angebracht. Üblich ist für flexible Verbindungen wie diese Hasenleim, oder eine Mischung aus Knochenleim und Hasenleim. Rechts auf den Bildern sieht man die restaurierte Ziehharmonika.

Menü